Fotografie, Urlaub und mehr…

Teil2: Dominikanische Republik

Hola Senioras y Seniores,

uns geht es immer noch sehr gut und wir erholen uns weiterhin sehr gut. Das Wetter wird immer besser. Nun die letzten Tage im Einzelnen…

Tag5:

Der Tag startet um 7:00Uhr mit einem Bad im Meer, bevor wir gegen 8:00Uhr zum Fr?hst?ck gehen. Danach machen wir einen Strandspaziergang in Richtung Westen. Dann gehen wir wieder zur?ck an den Hotelstrand zum Lesen und Relaxen.

Uwe hat heute leichte Magenprobleme. Abends vor dem Abendessen gehen wir noch eine Runde Minigolf spielen (1. Uwe 42, 2. Silvia 44, 3. Hendrik 45, 4. Nancy 54). Es ist dann Gala-Abend im Restaurant.

Minigolf

Tag6:

Nancy war heute allein baden, ich war zu m?de und bin deshalb auch liegengeblieben. Nach dem Fr?hst?ck trafen wir uns mit Inge, unserer Reisebetreuerin, um uns nach Ausfl?gen zu erkundigen.

Danach ging es f?r schwei?treibende ca. 4 Stunden in den „Parque National del Este“, der nur ein kleines St?ck vom Hotel entfernt ist.

Dort gibt es tausende verschiedene Ger?usche von V?geln und anderen Kleintieren, auch wenn wir kaum welche zu Gesicht bekamen, tausende Einsiedlerkrebse und Krabben und Unmengen an Schmetterlingen und Insekten. Zur?ck im Hotel mussten wir uns erstmal von den Strapazen erholen.

Gegen 18Uhr bin ich mit Uwe zur Poolbar gegangen, wo es Barhocker direkt im Pool gibt.

19Uhr waren wir zur?ck im Zimmer, wo wir noch einen wundersch?nen Sonnenuntergang gesehen haben.

Tag7:

Heute morgen waren wir wieder um 7Uhr am Strand, aber die Wellen waren zu stark um Baden zu gehen. Nach dem Fr?hst?ck sind wir dann Bogenschie?en gegangen. Nach anf?nglichen Startschwierigkeiten hat es dann aber recht gut geklappt. Um den sportlichen Morgen noch abzurunden, waren wir dann noch ca.45Minuten im Fitnessraum. Danach mussten wir uns im Zimmer erstmal kurz abk?hlen und ausruhen. Dann ging es mal wieder zum Strand.

Der Druck auf meinem linken Ohr, den ich seit fast 3 Tagen habe, wird immer schlimmer. Jetzt h?re ich links teilweise gar nichts mehr. Am Nachmittag bin ich mit Uwe ein Runde Kayak auf dem Meer gefahren und haben danach noch an einem Armdr?ckwettbewerb teilgenommen. Uwe hat gegen mich verloren und ich bin eine Runde sp?ter gegen Fabien raus geflogen (Muss ich wohl doch noch ein wenig mehr trainieren 🙂 ). Danach gab es zur Entsch?digung eine „Pina Colada con Ron“ und ein Bier.

Tag8:

Wir haben heute etwas l?nger geschlafen (wir haben uns wohl langsam akklimatisiert) und sind erst gegen 8:30Uhr zum Fr?hst?ck gegangen.

Danach ging es gleich zum Tennisspielen, was wir aber auf Grund der starken Sonne nicht lange durchgehalten haben. Nancy & ich sind dann noch f?r fast eine Stunde in den Fitnessraum (wie ?blich). Nun war es schon wieder Mittag und wir haben uns am Strand ausgeruht.

Um 16Uhr gab es hier eine „Managers Cocktail Party“ am Pool, bei der alle wichtigen Manager des Hotels vorgestellt wurden. Zum Abendbrot sind wir dann in eines der 3 a-la-Carte Restaurant gegegangen, wo es leckeres „Filete de Res“ gab, gepaart mit einer Bedienung, die selbst in einigen guten deutschen Restaurants seines gleichen sucht und alles f?r Umme (also All inclusive).

Tag9:

Nach dem Fr?hst?ck bin ich erstmal zum Arzt gegangen, da ich auf dem linken Ohr nun mittlerweile fast ganz taub war. Die ?rztin Dr. Then hat dann festgestellt, dass das Ohr total verstopft war. Sie hat es nun mehrmals ausgesp?lt, bis sie wieder gut Sicht durch Ohr hatte und ich klar und deutlich h?ren konnte. Zum Gl?ck war es nichts schlimmes. Der Arztbesuch kostet mich $75, dies ist mir unter diesen Umst?nden aber total egal, ich h?tte wohl auch $200 bezahlt, Hauptsache es ist wieder alle OK. Nun ging es, wie ?blich wieder an den Strand, bei heute traumhaftem Wetter, mit sehr guter Sicht wenig Wellen und ein paar sch?nen W?lkchen.

Nun sitze ich hier mit Uwe im Internetraum und schreibe diese Zeilen. Wie bereits gesagt, uns geht es immer noch gut, Uwes Magen wird auch immer besser (der Rum hilft). Bitte entschuldigt die kleine Auswahl an Bilder und etwailige Rechtschreibfehler (Wer welche findet, kann sie behalten 🙂 ), aber um sich Zeit zu nehmen ist dies hier zu teuer und der PC zu langsam.

Wir werden uns wohl hier an selber Stelle in 3-5 Tagen wieder melden. ?brigens haben wir heute einen Ausflug an die Costa Esmeralda zum Schnorcheln gebucht (nicht dass ihr denkt wir liegen die ganze Zeit faul am Strand und an der Bar rum)…..

Asta luego

die 4 spanisch sprechenden deutschen Touris….



One Response so far.

  1. Gisela sagt:

    Hallo ihr vier Urlauber,
    wenn wir auf das Thermometer schauen denken wir auch, wir sind im Urlaub. Es zeigt im Moment immerhin auch 38C. Allerdings fehlen uns Meer und Strand. Die könnt ihr ja in vollen Zügen genießen.
    Wir warten nun auf die nächsten Berichte und sind vor allem gespannt, wie die Schnorcheltour war.
    Schöne Tage weiterhin wünschen
    Manfred und Gisela