Fotografie, Urlaub und mehr…

Teil4: Dominikanische Republik

Hola, hier sind wir noch ein letztes Mal, bevor es dann morgen endlich wieder Richtung Heimat geht. Uwe und Silvia sind gestern bereits wieder zur?ckgeflogen und sollten eigentlich etwa jetzt wieder zu Hause angekommen sein.

Ich werde heute mal nur einen kurzen Abriss der letzten Tage geben, bevor Micha mich wieder ermahnen muss, dass mein Satzbau der allerletzte Schrott ist. 🙂 Und er hat ja auch nicht Unrecht damit. Au?erdem verl?uft ein All-Inclusive Urlaub im Normalfall ja jeden Tag gleich. Fr?hst?ck – Strand – Mittagessen – Strand – Abendessen…und zwischendrin noch kurz an die Bar.

Also, am Mittwoch sollte es ja nun eigentlich endlich zur Isla Catalina gehen, aber auch diesmal ist nichts daraus geworden. Wir haben vergeblich bis 11Uhr auf das Boot gewartet, dass uns abholen sollte. Wir haben uns das Geld nun zur?ckgeholt und beschlossen den ihn auch nicht weiter zu verschieben, sondern ausfallen zu lassen. Statt dessen haben wir uns Dominicus, den kleinen Nachbarort angeschaut, ein paar Kleinigkeiten gekauft und eine Bier (Bohemia special) aus der Flasche getrunken. Es schmeckt echt viel besser, als aus den Hotelbechern.

Am Donnerstag sind wir mit dem Bus zur Costa Esmeralda gefahren, es ging erst mit dem Bus nach Miches und von dort mit dem Boot zur Bucht vom Esmeralda. Dort wurden wir bereits von Harald, dem Schulfreund von Uwe und zwei weiteren Freunden erwartet und haben erstmal einen Santa Libre (wie Cuba Libre, nur mit Sprite statt Cola, ist viel besser) getrunken. Dort waren wir schnorcheln, eine Lagune besuchen und Mittagessen und nat?rlich ne Menge Santa Libre trinken. Nachmittags ging es wieder zur?ck und da wir ja ?ber die ganze Insel fahren mussten, waren wir erst Abend gegen 21Uhr wieder zur?ck. Es war aber ein sehr sch?ner Tag.

Der Freitag begann mit einer Runde Minigolf und endete quasi bei einer 6-st?ndigen Partie Billiard. Dazu gab es Bier, Santa Libre und Tequila und somit war es nun unumg?nglich, dass wir unseren ersten Erwachsenenschwips erreicht hatten. Aber einmal im Urlaub kann das ja ruhig sein…..

Samstags haben wir mal ein kleines Fotoshooting am Strand gemacht und sind dann noch nach Dominicus gefahren, der restliche Tag verlief wie ?blich….Sonntag ist dann auch wieder nicht all zu viel passiert, au?er dass wir wieder in der Sports-Bar zum Formel-1 schauen waren.

Nun gestern haben wir uns dann von Uwe und Silvia verabschiedet, die gegen 14Uhr vom Hotel abgeholt wurden, danach f?hlten wir uns auf einmal wie verlassen, haben uns aber nun langsam dran gew?hnt nach 3 Wochen zu viert, die letzten beiden Tage allein zu sein.

Heute, an unserem letzten kompletten Tag, haben wir noch einen Halbtagesausflug nach Altos de Chavon gemacht. Es war zwar ganz nett, aber auch nix besonderes. Wir h?tten uns aber wohl trotzdem ge?rgert, wenn wir es nicht gemacht h?tten. Wir werden die letzten Stunden ruhig ausklingen lassen und uns darauf vorbereiten morgen Mittag wieder zur?ckzufliegen. Planm??ig werden wir dann am Donnerstag um 14:30Uhr wieder landen.

?brigens hatte ich etwas vergessen zu erw?hnen. Zu ruhig es hier unter der Woche ist, umso wilder wird es am Wochenende, wenn die Einheimischen scharenweisen ?ber das Hotel herfallen. Dann wir ?berall nur noch geplappert (von Erholung keine Spur) und das Buffet sieht aus, als h?tte eine Bombe eingeschlagen.

Also, dann Hasta luego

Nancy und Hendrik



2 Responses so far.

  1. aphex3k sagt:

    Santa Libre, soso, den muss ich mir merken. Na dann komm mal heile zurück. Ich bin schon auf die Fotos gespannt.

  2. Marcus sagt:

    Sorry, aber der Drink heisst eigentlich Santo Libre. Aber egal, ob Santo oder Santa er schmeckt sehr gut.