Fotografie, Urlaub und mehr…

Galapagos Islands

Hola chicos y chicas,

 

mittlerweile sind wir auf Galapagos angekommen. Momentan sind wir auf der Isla Isabelle, dem Paradis auf Erden. Hier könnten wir echt bleiben. Die Insel ist ein sehr gesunder Mix aus Natur und Tierwelt und einem schönen Nachtleben.

Vor 4 Tagen sind wir von Guayaquil ziemlich sportlich nach San Cristobal geflogen, wo es wie aus Kannen geregnet hat. Dort haben wir auch gleich unsere ersten Rieseschildkröten gesehen. Einfach beeindruckend, welche Ruhe diese Tiere ausstrahlen. Außerdem waren wir bereits mehrfach schnorcheln und haben Mantas, Galaapagos-Haie, Meeresschildkröten und vieles mehr gesehen.

Von San Cristobal ging es 3 Stunden lang mit dem Schnellboot nach Isla Floreana. Das Meer war angeblich spiegelglatt, aber für mich hat es gereicht. Zum Glück habe ich vom Doc vorher eine Pille bekommen.

Auf Floreana leben nur ca. 100 Menschen und wir waren in der Pension Wittmer direkt am Strand untergebracht. Einige unserer Gruppe konnten Nachts miterleben, wie eine Meeresschildkröte ihr Eier am Strand abgelegt hat. Leider haben wir schon geschlafen und die Andere wussten nicht in welchen Zimmer wir sind, obwohl sie versucht haben uns noch zu finden und zu wecken. Da wäre ich sogar nackt an den Strand gelaufen. 😀

Davor am späten Nachmittag bin ich beim Versuch eine Meerechse zu fotografieren noch zwischen Lavafelsen gestürzt und habe mir den Kopf und die Beine einwenig aufgeschlagen, aber der Doc hat mich gut verarztet. 😉 Leider hat die Kamera auch etwas abbekommen, aber sie funktioniert noch tadellos, sind nur Schönheitsschrammen.

Auf Floreana sind wir nur eine Nacht geblieben. Es ging von dort dann wieder mit dem Schnellboot zur Isla Isabella, der größten Insel des Archipels. Bislang ist es auch die schönste von denen, die wir gesehen haben. Hier bleiben wir 3 Tage, zum Glück und haben viel Freizeit, dadurch sitzen wir Abends/Nachts auch immer recht lange in den gemütlichen Strandbars.

Heute werden wir noch mit dem Fahrrad zur Tränenmauer fahren undd auf dem Rückweg wohl mehrmals zum Baden an den traumhaften Stränden anhalten, bevor es morgen nach Santa Cruss geht, wo die meisten Menschen des Archpels wohnen.

Leider gibt es heute wieder keine Bilder, da die Internetverbindung hier unter aller Sau ist….dabei wollte ich gerade eine Schildi- und eine Meerechsenbild hochladen….:-(

 

Falls wir nicht wiederkommen, macht Euch keine Sorgen, uns geht es gut hier 🙂



2 Responses so far.

  1. Hanno sagt:

    Hi Henner, entweder blicke ich das nicht oder ich finde hier nur ein einziges Foto. Ist ja auch egal, schau ich sie mir eben später an. Pass gut auf dich auf und lass die Kamera heile. Nehme mal an, dass du nicht so viel Ersatz mit hast;-)
    Gruß
    Hanno

  2. Henner sagt:

    @Hanno, passt schon, bislang gab es nur 1 Bild leider, aber der Rest folgt…Versprochen. Bis bald. Sind gerade auf Santa Crus und haben nur noch 2 Tage 🙁